Kammerkonzert in Hagen

7

Simone Seiler (Harfe) und John Corbett (Klarinette)

Das Duo Imaginaire nimmt seine Zuhörer auf eine musikalische Reise durch Europa mit: Beginnend in unseren Gefilden werden Mendelssohns „Lieder ohne Worte“ in den Klangfarben von Harfe und Klarinette zu hören sein. Über England (Paul Reade) und die Niederlande (Carlos Micháns) geht die Reise nach Südeuropa. Serge Lancens „Duo concertant“ führt nach Frankreich, von wo es mit Enrique Granados „Tonadillas“ nach Spanien weitergeht. Die Reise endet in Italien bei Gioachino Rossini, dessen Cavatine „Di piacer mi balza il cor“ das Konzert abrundet.

Kurzführung zum 7. Kammerkonzert „Voyage, Voyage“
11.00 Uhr im Kunstquartier Hagen

Die Kurzführung entführt die Besucher über die europäischen Grenzen hinaus auf den afrikanischen Kontinent. Der Hagener Maler Emil Schumacher war oft ein Gast fremder und ferner Länder. Er hat die erlebten Eindrücke in einer Vielzahl seiner Werke eingefangen und auf alle Zeit festgehalten. Im Mittelpunkt der Kurzführung stehen die Tunesien-Bilder aus den 70er Jahren. Diese Impressionen aus Djerba und Tunis sind bestimmt durch Emil Schumachers universelles Bogenmotiv, das sich zu einem Hauptmotiv in seinem Werk entwickeln sollte.
Es führt: Anna Herber M.A.
Karten unter 02331/ 207-3218 oder www.theater.hagen.de

Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Musik, Theater veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.