Monatsarchive: März 2011

…zur Vaterfreude…

Veröffentlicht unter Theater | Hinterlasse einen Kommentar

…zum Zweifel…/…Doubt…/…Duda…

„Zweifel“, Schauspiel von John Patrick Shanley, mit Renan Demirkan und Wolfgang Seidenberg

Veröffentlicht unter Theater | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

…zum guten Menschen…Good Person …La buena persona de Sezuan

Eugen Berthold Friedrich Brecht (10.02.1898 – 14.08.1956) „No deje que se estropean, ni siquiera a sí mismo. Para cumplir con un poco de suerte, incluso para el bien „ Theater Hagen am 03.04.2011 und 10.03.2011 – 19:30 Uhr Eine Aufführung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedanken, Theater | Hinterlasse einen Kommentar

…zur Ewigkeit…

www.youtube.com/watch?v=IPuWKjufxtM&feature=related

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

…unique…

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

…zur Angst vor…

Werner Mitsch (23.02.1936) www.msf.org.uk/Default.aspx www.msf.org.au/ www.aerzte-ohne-grenzen.de/informieren/einsatzlaender/afrika/libyen/2011-03-26-libyen-update/index.html

Veröffentlicht unter Gedanken | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

…zu Fehlern im Leben…

Marie Magdalene Dietrich (27.12.1901- 06.05.1992) www.dailymotion.com/video/x2xp8r_marlene-dietrich-where-have-all-the_music

Veröffentlicht unter Gedanken | Hinterlasse einen Kommentar

…zum Leben…

LAO TSE (Ehrentitel mit der Bedeutung: „älterer Sohn/Meister“) bürgerl. Name: Er Li Boyang (wahrscheinlich 604 v. Chr)

Veröffentlicht unter Gedanken, Literatur | 1 Kommentar

…zu Euren Träumen…

Michelagniolo di Ludovico Buonarroti-Simoni (06.03.1475 – 18.02.1564) Michelangelo ist als Bildhauer, Maler und Architekt bekannt. Das auch literarische Zeugnisse seines Genies zu vielen Themen zu finden sind, ist aufgrund der Sprache nicht so bekannt. In diesen Schriften geht es um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar

…zum Sinn…

Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi ( 09.09.1828 – 20.11.1910)

Veröffentlicht unter Gedanken, Literatur | Hinterlasse einen Kommentar